Das Flüchtlingsheim

Seit September 2016 ist das Flüchtlingsheim Sistrans-Aldrans geöffnet und bietet für 36 Menschen Zuflucht und für eine gewisse Zeit ein Zuhause.

 

Die Betreuerin des Heimes, Frau Stefanie Fauster von den Tiroler Sozialen Diensten, ist verantwortlich für dieses Flüchtlingsheim sowie für das Haus in Lans. Sie arbeitet eng mit dem Verein SisAL und den Gemeinden zusammen.

Bürozeiten

Montag: 15:00 - 17:00 Uhr

Dienstag: 10:00 - 12:00 Uhr

Mittwoch: 10:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag: 10:00 - 12:00 Uhr


Ort und Anfahrt

Flüchtlingsheim Sistrans-Aldrans

Rinnerstraße 17

6071 Aldrans


Informationen zu Flucht und Asyl


Hier finden Sie die wichtigsten Begriffe zum Thema Flucht und Asyl in Österreich kurz erklärt.

Weitere interessante Informationen und Organisationen finden Sie z.B. hier:

Asyl.Tirol

Tiroler Soziale Dienste

Integrationsstrategie für Flüchtlinge - bestehende Angebote

Flüchtlinge in Tirol

Asylkoordination in Österreich

Zentrum für Migranten und Migrantinnen in Tirol

 

 

Bildungs- und Berufsberatung in Dari/Farsi an sowie in Arabisch – Anmeldung ist keine notwendig:

Angebote für Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte

Für alle Angebote gilt: Aufenthaltsstatus ist egal!

 

 

Beratung in Dari und Farsi

Jeden Montag, 15:00 Uhr bis 17:00 

Eid Mohammad Nikzad, Tel.: 0676 843 843 63

 

 

Bildungsberatung und Berufsberatung

Beratung in Arabisch

Jeden Donnerstag, 16:30 Uhr bis 18:30

Jonny Gabriel, Tel.: 0676 843 843 62

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

innovia - Service & Beratung zur Chancengleichheit gem. GmbH

Rennweg 7a

6020 Innsbruck

www.innovia.at 

Folder Bildungsberatung innovia

Folder Bildungsberatung junge Flüchtlinge

BiBe offene Beratung deutsch - arabisch

BiBe offene Beratung deutsch - dari.farsi

 

 

BFI Tirol:

Angebote für Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte

 

Pflichtschulabschluss

http://www.bfi.tirol/kursprogramm/allgemeine-aus-und-weiterbildung/pflichtschulabschluss.html

 

Der neue Pflichtschulabschluss ersetzt seit Herbst 2012 den Abschluss einer Hauptschule sowie der Neuen Mittelschule und belegt die neunjährige Pflichtschulzeit. Er berechtigt zum Besuch von höheren Schulen und weiteren Berufsausbildungen.

Während der Hauptschulabschluss für ExternistInnen weiterhin an allen Hauptschulen und NMSen möglich ist, kann der Pflichtschulabschluss nur an den drei Prüfungsschulen und über anerkannte Vorbereitungskurse nachgeholt werden. Der Pflichtschulabschluss für Erwachsene kann als Tages- oder Abendkurs besucht werden. Es sind vier Pflichtfächer und zwei Wahlfächer zu belegen. Die Wahlfächer bereiten auf spätere Weiterbildungen vor.

 

Eckdaten des Angebots:

Abendkurs über 3 Semester, Kursort Innsbruck oder Kufstein

Tageskurs über 2 Semester, Kursort Innsbruck

Teilnahme ab 18 Jahren, unabhängig von der Nationalität

Erwachsenengerechter Unterricht

EDV-Kurse, Lernbegleitung

Sozialberatung, Jobcoaching

Pflicht- und Wahlmodule, die zum Besuch weiterführender Schulen berechtigen

Kostenlos aufgrund der Förderung von BMUKK und Land Tirol

 

Kosten:
Finanzierung aus Mitteln des Landes Tirol und des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur - keine Kurskosten, auch Bücher und Kopien werden zur Verfügung gestellt.

 

Pole Position:

http://www.bfi.tirol/weiterbildung/oeffentliche-partner/eu-projekte.html#c1644

 

Qualifair:

http://www.bfi.tirol/weiterbildung/oeffentliche-partner/eu-projekte.html#c1643

 

Boardingkurse:

http://www.bfi.tirol/weiterbildung/oeffentliche-partner/eu-projekte.html#c1479

 

Alphabetisierung:

Zielgruppe: Absolventen von Alphabetisierung Deutsch oder Personen, die das lateinische Alphabet schon lesen und schreiben können, aber noch unsicher sind; es handelt sich um einen Kurs für nicht schulpflichtige Personen nichtdeutscher Muttersprache! Dieser Kurs eignet sich als Vorbereitung für den Kurs Alphabetisierung Perfektion Lese- und Schreibtraining oder A1.1 Deutsch Grundstufe.

 

Schwerpunkte: Im Folgekurs liegt der Schwerpunkt auf der Ergänzung und Festigung der im Grundkurs erworbenen Kenntnisse. In der Grammatik kommen hinzu: Präpositionen und Satzbau, in der Orthographie: Umlaute. In diesem Kurs wird zudem die Umsetzung von Hörtexten in schriftliche Texte geübt. Für lerngewohnte Teilnehmer kann nach diesem Kurs bereits der Grundkurs A1.1 besucht werden. Für lernungewohnte Teilnehmer gibt es noch ein eigenes Lese- und Schreibtraining im Kurs Alphabetisierung Perfektion.

Hinweis: Dieser Kurs wird als Kleingruppe mit maximal acht Teilnehmern geführt. Da dieser Kurs seitens der Abteilung JUFF - Integration gefördert wird, konnte die Eigenleistung je Teilnehmer maßgeblich reduziert werden.

Termine: http://www.bfi.tirol/kursprogramm/kurssuche.html (Suchfeld: „Alphabetisierung“)

 

ÖIF-Startpaket

 

http://www.bfi.tirol/fileadmin/PDF/Abteilung_Sprachen/A4_Projekt_OEIF_Startpaket_NEU.pdf

 

 

NEU:  Leben & Arbeiten in Tirol

Heranführung an die Lehrausbildung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen

 

 

Informationen über Buddy-Programm

Download
Informationsübersicht - Patensystem bzw. Buddy-Programm
Informationsübersicht - Buddy-Programm.p
Adobe Acrobat Dokument 498.3 KB